SOUNDCHECK : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Laura Lopez Castro & Don Philippe Optativo (Sony) Aus dem Dunstkreis von Max Herres Freundeskreis stammt die deutsche Sängerin mit spanischen Wurzeln. Ihr drittes Album ist eine kleine Sensation. Ambient Pop, gesungen von einer Stimme, wie sie nur wenigen gegeben ist. Andreas Müller, Moderator

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

POP Nils Koppruch

Caruso (GHvC) Als Band war er besser. Die hieß Fink, machte deutschen Country und löste sich 2006 auf, weil Koppruch als ihr Frontman, Texter und Gitarrist meinte, es hinge sowieso alles von ihm ab. Irrtum. Aber das merkt man erst jetzt, da er alleine weitermacht. Kai Müller, Tagesspiegel

ELECTRO Matthew Dear Black City (Ghostly) Darf man nach Duisburg noch elektronische Tanzmusik hören? Natürlich! Das Album des Wahl-New-Yorkers ist ein Versuch in akustischer Urbanistik. So modern müsste ein Stummfilm von Fritz Lang heute klingen, wenn er Musik würde. Bodo Mrozek, Journalist

ROCK Constants If Tomorrow The War (Make My Day) Da steht sie wieder, die brachiale Wall of Sound des Bostoner Trios. Umweltschützer Will Benoit mahnt mit manischer Metal-Postrock-Psychedelia zur Nachhaltigkeit. Melancholie und Verzweiflung erzeugen wonnevollen Schmerz. Jürgen König, Radio Eins

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben