SOUNDCHECK : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Raphael Gualazzi Reality and Fantasy (Sugar) Italien wagt sich zurück in den Eurovision Song Contest und schickt mit Raphael Gualazzi einen ins Rennen, der fern der trashigen Elektro-Schlagerwelt musiziert. Gewinnen wird der beim San Remo Festival dekorierte Sänger und Pianist sicher nicht, dafür ist sein clubtauglicher Pop-Jazz einfach zu gut. Andreas Müller, Moderator

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf       über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

POP Danger Mouse &

Daniele Luppi
Rome (EMI)

Danger Mouse hat so viel gute Musik gemacht (Gnarls Barkley) oder produziert (Gorillaz, Beck), dass man ihm alles zutraut. Warum nicht auch den Soundtrack für einen imaginären Italo-Western? Aber als Hommage an den Neo-Expressionismus eines Morricone taugt der süßliche Lounge-Pop nicht. Und auch sonst zu nichts. Kai Müller, Tagesspiegel

HIPHOP Tyler, The Creator Goblin (Beggars)

Tyler, The Creator aus L. A. und seine Crew Odd Future Wolf Gang Kill Them All sind die neuesten Retter des stagnierenden Hip-Hop-

Genres. Und sie machen es ziemlich gut. Tylers Album ist ein düsteres Werk voll Abneigung gegen Frauen, Schwule, Lehrer, Eltern, Polizisten und alle anderen. Was will man mehr? Tobias Rapp, Spiegel

POP 13&God Own Your Ghost (Label) Beschäftige dich mit dem, was bleibt, wenn du gehst. Taugt ein solches Thema für eine Popplatte? Ja. Wenn The Notwist zum zweiten Mal auf Oaklands Hip-Hop-Jongleure Themselves treffen. Puckernde Elektroschwermut und hartes Reimstakkato verschmelzen. Gedanken zu Krankheit, Älterwerden, Tod und Verlust bekommen einen packend Sound. Steen Lorenzen, Radio eins

Neue Alben, Konzerte, Club-Adressen:

www.tagesspiegel.de/pop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben