SOUNDCHECK : SOUNDCHECK

Foto: rbb
Foto: rbb

CD-NEUERSCHEINUNGEN

ROCK Tame Impala

Lonerism (Modular)

Kevin Parker, Kopf und Stimme der australischen Neo-Psychedeliker Tame Impala, kennt keine Scham und plündert lustvoll den Fundus LSD-geschwängerter Rockmusik. Dabei beweist er Formwillen und Qualitätsbewusstsein, was das neue Album der Band zu einer berauschten Reise durch bunte Melodienwelten macht. Turn on, tune in, drop out! Andreas Müller, Moderator

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf       über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

POP John Cale Shifty

Adventures in Nookie Wood (Domino)

Er kann den großen Popsong: schmachtend, dabei nicht dumm. Aber er will ihn nicht. Höchstens mal gelegentlich. Cale ist so stark an dem interessiert, was er für eine Goldmine hält, dass er Edelsteine liegen lässt. Das ist das Kreuz mit ihm. Es ist kalt in dieser Mine und vor der Hacke ist es

dunkel. Kai Müller, Tagesspiegel

POP Kat Frankie Please Don’t Give Me What I Want (Zellephan)

Einmal von Sydney nach Berlin und nicht zurück. Aus einem Austauschjahr ist ein neues Leben geworden, in dem die Sängerin drei

Alben in acht Jahren veröffentlichte. Auf ihrem dritten Werk lässt sie mutiger, originärer und selbstbewusster denn je, untermalt von einer ausgesucht-minimalistischen Instrumentierung, (fast) allein ihre einnehmende Stimme sprechen. Claudia Gerth, Radio eins

ELECTRONICA Kreidler DEN (Bureau B)

Musik, die über den Dingen schwebt. Songs ohne Worte, ohne erkennbare Botschaft, aber nicht ohne Sinn. Maschinengewehrsalven in der Mitte des

Albums lassen einen auffahren: Ist Krieg? Nein, es ist Kreidler. Martin Böttcher, Musikjournalist

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben