SOUNDCHECK : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Anoushka Shankar Traces Of You (Deutsche Grammophon) Sitarklänge tauchten ab Mitte der Sechziger häufiger in der Popmusik auf und Ravi Shankar wurde zu einem Guru. Seine Tochter Anoushka, hochbegabt und selbst Sitar-Virtuosin wandelt zwischen indischer und europäischer Klassik und hat ein zugängliches, aber auch hart am Rande des Kitsches segelndes Album eingespielt. Andreas Müller, Moderator

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf       über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

ELECTRO Darkside

Psychic (Matador)

Wunderkind Nicolas Jaar und Gitarrist Dave Harrington spielen beides! Nein, nicht Country und Western, sondern Electro und Rock. Krautrock 2.0 könnte man ihn auch nennen, diesen entspannten, aber in der Wirkung irren Cuvée-Trip. Martin Böttcher, Musikjournalist

ELECTRO Dapayk & Padberg Smoke (Mo’s Ferry)

Das singende Berliner

Model Eva Padberg und ihr beatbastelnder Ehemann Niklas Worgt geben sich auf ihrem vierten gemeinsamen Album introvertierter und melancholischer als bisher. Die neuen Songs erzeugen ein wohliges After- Hour-Gefühl. Nadine Lange, Tagesspiegel

POP Anna Calvi One

Breath (Domino) Auf ihrem zweiten Album formt die Londonerin ein akustisches Abbild ihrer Depressionen. Leise Düsternis kämpft mit orchestralem Pathos. Der scheinbar selbstbewusste Gesang schwingt sich immer wieder auf in das Reich sperriger Melodien, umwölkt von kantigen Gitarren. Dramatischer Seelentrip. Jürgen König, Radio eins

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben