SOUNDCHECK : SOUNDCHECK

Foto: privat
Foto: privat

CD-NEUERSCHEINUNGEN

SOUL Sharon Jones &

The Dap Kings
Give The People What They Want (Daptone) Sharon Jones

& The Dap Kings waren eine der wichtigsten Bands, die vor über zehn Jahren das Soul- Revival lostraten. Retro war für sie nie ein Schimpfwort, sondern Aufgabe: akribisch den klassischen Klang des Soul zu rekonstruieren. Das gelingt ihnen auf dem neuen Album wieder mit Bravour. Die Energie der Gruppe ist nach wie vor umwerfend. Andreas Müller, Moderator

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf       über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

POP ClickClickDecker

Ich glaub Dir gar nichts und irgendwie doch alles (Audiolith) Kevin Hamann singt von Schlitten, die durchs Gesicht fahren,

von Kneipen, die Kirchen sind und von Haut, die nach Pommes stinkt. In einer Bauernschule irgendwo in der nordfriesischen Einöde hat der Hamburger sein fünftes und bisher organischstes Album aufgenommen. Deutscher Singer-Songwriter-Pop jenseits des Bauchnabels. Alke Lorenzen, Radio eins

ROCK Jennifer Rostock Schlaflos (Warner)

Rockkarrieren sind so zäh. Das hat auch die Band um Sängerin Jennifer Weist erfahren. Mit Aushilfsjobs in der Musikindustrie hat es 2006 angefangen und mit viel Fleiß. Das kann, wie das 4. Album zeigt, Talent und Hits nicht ersetzen, aber ein lautes, gitarrenkrachendes Ausrufezeichen ist erneut gesetzt. Kai Müller, Tagesspiegel

ROCK Warpaint

(Rough Trade/Beggars)

Vier Sirenen aus Los Angeles machen auf ihrem zweiten Album Shoegaze-Pop, der oft ins psychedelische Jammen abdriftet; fokussiertes Jammen wohlgemerkt. Man muss sich schon die Ohren mit Wachs zukleben, um sich nicht von diesen Frauen und ihrer Musik betören zu lassen.

Elissa Hiersemann, Radio eins

0 Kommentare

Neuester Kommentar