Kultur : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Alicia Keys

As I Am (Sony BMG)

2001 war für die New Yorkerin der Beginn einer wunderbaren Karriere. Sechs Jahre und neun Grammys später erscheint heute ihr drittes Album, das zeigen soll, wie sich wirklich ist: „As I am“. Es hätte wärmendes Soulfood für die kalten Monate werden können. Leider scheinen in ihrem Viertel Hell’s Kitchen die Gewürze ausgegangen zu sein. Elissa Hiersemann, Radioeins

Jeden Freitag zwischen 21 und 23 Uhr

reden vier Popkritiker auf Radioeins über ihre CDs der Woche. Diesmal:

POP The Brunettes

Structure and Cosmetics (Sub Pop) Auf ihrem dritten Album hinterlässt das Popduo aus Neuseeland mit großer Band im Rücken zwiespältige Gefühle. Sie verstehen sich offensichtlich als die Carpenters des Laptop-Zeitalters, aber ihre hochmodernen und ausgetüftelten Soundwände bleiben trotz allen Bemühens erstaunlich emotionslos, fast gefühlskalt. Die „sha-la-la-las“ glänzen leider nur an der Oberfläche. Peter Radszuhn, Radioeins

FOLK Jamie Scott & The Town Park Bank Theories (Universal) Wenn sich seine Freunde in der Schule über Bands wie Bon Jovi unterhielten, konnte Jamie Scott nie mitreden. Denn der heute 25- jährige Londoner wuchs mit den elterlichen Folk- und Soulplatten aus den sechziger und siebziger Jahren auf. Sein Debüt, das er mit Musikern der Band Travis eingespielt hat, ist ein poliertes, gefälliges Akustik-Pop- Album geworden. Fans von James Blunt und Jack Johnson wird es sicher Freude bereiten. Nadine Lange, Tagesspiegel

POP Catpeople

Reel #1 (Soulfood)

Eine Decke aus düsteren Klängen legt sich seit einigen Monden sachte über Europa. Traurige junge Männer verneigen sich gen Manchester und spielen traurige Musik. Nun auch in Spanien. Und Catpeople klingen tatsächlich nicht eine Sekunde nach ihrer Heimat, sondern wie nordenglischer Nebel. Die fünf aus Barcelona saugen am noch immer prallen Brüstepaar des Postpunk und schaffen aus dem Erbe Joy Divisions eine erstaunlich Vielfalt. So bereitet Trauer Freude.Andreas Müller, Moderator

Außerdem erscheinen heute:

– Boban i Marko Markovic Orkestar,

„Go Marko Go“ (Rough Trade)

– Mattafix, „Rhythm & Hymns“ (Virgin)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben