Kultur : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Gorillaz D-Sides

(Parlaphone)
Eine Compilation von B-Seiten und seltenen Demos plus Remixe? „D-Sides“ ist kein Album. Wichtig! Entschuldigt es doch fehlenden Fluss und musikalischen Status aus „Demon Days“-Zeiten. Aber das für War Child aufgenommene „Hong Kong“ rechtfertigt die Anschaffung. Der Sammler kann die eine oder andere Lücke schließen und erleben, was Jamie T., Soulwax u.a. aus Damon Albarns Geistesblitzen so zurecht mischen. Nur für Fans! Jürgen König, Radioeins

Jeden Freitag zwischen 21 und 23 Uhr

reden vier Popkritiker auf Radio Eins über ihre CDs der Woche. Heute:

POP Kylie Minogue X (EMI) Das zehnte Album und das erste nach der Krebserkrankung – nennen wir sie Kylie 3.0. Kylie 1.0 war die Bubblegumpop- Sängerin, die vergessen wäre, hätte es nicht Kylie 2.0 gegeben und ihre Kunst, die Masken der Sexualität an jenen utopischen Ort des Begehrens zu tragen, der mit Disko nur unzureichend beschrieben ist. Ihre Krankheit machte die Kunstfigur zum Mensch. Nun ist sie wieder gesund, das Problem: Kylie 3.0 findet kein Mittel, diesen neuen Umstand künstlerisch zu verarbeiten. Tobias Rapp, taz

POP Mattafix

Rhythm & Hymns (EMI)

Einen Hit hat das multikulturelle Duo aus London mit „Big City Life“ immerhin schon auf dem Konto. Nun kommt politisches Gewissen dazu, was den blumig-elektronischen Dancehall-Pop des zweiten Mattafix-Albums auch nicht zwingender macht. Vom Libanon-Krieg nach Soweto – schlimm ist es überall. „Living Darfur“ erschöpft sich in der gut gemeinten Geste ohne Wumms. Kai Müller, Tagesspiegel

ROCK The Checks

Hunting Whales (Red Ink)

Wale jagen soll man nicht und das ist wohl auch verboten. Aber vielleicht ist hunting whales ja auch nur neuseeländischer Slang für „Mädchen anmachen“. Die fünf Checks aus Auckland sind gerade mal 20 Jahre alt und da darf man sowieso sagen und machen, was man will. Die Plattensammlung der Großeltern plündern etwa, Led Zeppelin und Free hören, um dann das vielleicht beste Rock-Album dieses Jahres aufzunehmen.Andreas Müller, Moderator

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben