Kultur : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Peaches I feel Cream (XL Recordings) Längst ist die „Bitch“ als positiv besetztes Kulturideal durchgesetzt dank Merrill Nisker alias Peaches. Nun geht es um den Mainstream. Bratzende Disko-Beats, gut verputzt und schlüsselfertig. Zugänglicher hat eine Peaches-Platte nie geklungen. Auch nicht besser. Jeder Song ein raffiniert gebastelter Strichcode. Kai Müller, Tagesspiegel

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf       über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

FOLK Ray La Montagne Gossip in the Grain

(Warner) Warum der 35- jährige amerikanische Singer/Songwriter hierzulande bislang nur Kultstatus genießt, gehört zu den großen Ungerechtigkeiten des Popgeschäftes. Das exzellente dritte Album wird mit sieben Monaten Verspätung auch in Deutschland veröffentlicht. Seelenvolle, warme, intelligente Musik in der Liga eines Tim Buckley. Peter Radszuhn, Radioeins

FOLK The Felice Brothers Yonder is the Clock

(Indigo) Stell dir vor, eine Band zerzauselter Neo-Bartträger zieht sich in die Catskill Montains zurück, um in einer umgebauten Hühnerhütte ihrer Vision von echter Roots-Musik nahezukommen. Was, Bob Dylan hat schon wieder eine neue CD draußen? Nein, es sind die Felice Brothers. Altes Amerika at its best. Thomas Groß, Die Zeit

SOUL Oceana Love Supply

(Ministry Of Sound) Maceo Parker ist ihr Mentor. Die Sängerin mit gelegentlichem Ankerplatz in Berlin vereint auf ihrem Debüt Soul, Funk und Reggae. Die Stimme ist gut, das Repertoire nicht immer. Dennoch hebt sie sich wohltuend von den das Genre dominierenden und so gefühlig säuselnden Damen der Zunft ab. Andreas Müller, Moderator

Mehr Empfehlungen im Internet:

www.tagesspiegel.de/pop-tipps

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben