Kultur : SOUNDCHECK

-

CD-NEUERSCHEINUNGEN

POP Jamie T, Panic Prevention (Labels/EMI)

Britannien jubelt über einen neuen Helden: Jamie T aus Wimbledon gilt als nächstes großes Ding. Der Mann braucht bloß einen akustischen Bass und sein Laptop, um eine ziemlich lustige Version von verschwurbeltem Garage-Pop zu basteln. Andreas Müller, Moderator

Jeden Freitag zwischen 21 und 23 Uhr

reden vier Popkritiker auf Radio Eins über ihre CDs der Woche. Diesmal:

POP Bloc Party, A Weekend In The City (V2/RT)

Mit ihrem Debüt stiegen Bloc Party zu Stars des Post-Punk-Revivals auf. Jetzt legt die Londoner Band ein Album nach, mit dem sie sich von den Genrekonventionen entfernt. Die Platte geht nicht schnell ins Ohr, bleibt lange spannend. Nadine Lange, Tagesspiegel

POP 2raumwohnung, 36 Grad (Labels/EMI)

2raumwohnung sind glücklich. Ihnen kann nichts passieren.Sie springen rauf auf den höchsten Turm, runter vom höchsten Berg. Inga singt „La la la – das Glück ist so nah“. Wie schrecklich langweilig Glück doch sein kann.Peter Radszuhn, Radio Eins

POP Cold War Kids ,

Robbers & Cowards (V2)

Sie kommen aus Kalifornien, sind zu viert. Ihr Sound ist rau, kantig. Ungehobelt gar. Nathan Willet klagt und plärrt seine – wie sagt man ? – „Alltagtexte“ zu sperrigen Unisono-Ostinati. Das beeindruckt, bis es nervt. Aber ausschalten? Nein. Jürgen König, Radio Eins

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben