Spanien : Schauspieler Fernando Fernán-Gómez gestorben

Der spanische Schauspieler und Regisseur Fernando Fernán-Gómez ist tot. Er starb im Alter von 86 Jahren in einem Madrider Krankenhaus. Vor zwei Jahren bekam er den Ehrenbären der Berlinale für sein Lebenswerk.

MadridErst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Fernán-Gómez bereits seit einem Monat auf der Krebsstation behandelt wurde. Vor Jahren war bei ihm Darmkrebs festgestellt worden, wie das Fernsehen berichtete. "Er war mehr als ein Schauspieler, er war ein großer Denker", sagte Kulturministerin Carmen Calvo.

In seiner mehr als 60 Jahre langen Karriere wurde er zu einem der bekanntesten Charakterdarsteller seines Landes und erhielt mehrmals den spanischen Filmpreis Goya. Fernán-Gómez spielte unter anderem in dem Film "Alles über meine Mutter" von Pedro Almodóvar. Insgesamt wirkte er in mehr als 200 Filmen mit und führte in rund 20 Streifen selbst Regie. Er spielte auch Theater und machte sich als Schriftsteller einen Namen. Als einziger spanischer Schauspieler wurde er in die ehrwürdige Königliche Sprachakademie aufgenommen.

Die Filmfestspiele von Berlin hatten ihn vor zwei Jahren mit einem Ehrenbären für sein Lebenswerk ausgezeichnet. 1985 und 1977 war er hier bereits als bester Schauspieler gewürdigt worden. Fernán-Gómez stand bis kurz vor seinem Tod vor der Kamera. Im spanischen Fernsehen verkörperte er unter anderem den tragischen Helden Don Quijote. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben