Kultur : Spiel der Könige

Vorbesichtigung bei Lempertz in Berlin

-

Das Foto eines Amateurs gehört zu den Spitzenlosen der kommenden Foto-Auktion im Kölner Auktionshaus Lempertz. Roger Comte du Manoir hätte sich wohl nicht träumen lassen, dass sein 1856 entstandenes „Schachspiel“ 150 Jahre später mit 12 000 Euro bewertet wird. Aber die Bilder des erst kürzlich entdeckten Franzosen gelten als Rarität.

Insgesamt 269 Arbeiten kommen am 29. April im Kölner Stammhaus unter den Hammer. Eine Auswahl der Arbeiten ist vom 19. bis zum 21. April in der Berliner Repräsentanz des Auktionshauses zu besichtigen (Poststraße 22, 11 – 17 Uhr) . Neben historischen Fotografien von Olympe Aguado Edouard Baldus und Eugène Atget gehören Harry Callahans 1957 entstandenes Foto „Aix-en-Provence“ (Taxe 12 000 Euro) und drei Vintage-Akte aus den 30er Jahren von Sasha Stone zu den Glanzstücken der Auktion. Eine Premiere gibt es am 27. Mai, wenn das Auktionshaus seine neuen Berliner Räume erstmals für eine Auktion nutzen wird und historisches Porzellan und Fayencen sowie Gemälde und Zeichnungen versteigert. wit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben