SPIEL Sachen : Angst besiegen, Liebe kriegen

von

Das Theater an der Parkaue zeigt nicht nur ästhetisch anspruchsvolle Produktionen für Kinder und Jugendliche. Sondern es unterhält auch fünf Jugendclubs, in denen sich der dramatische Nachwuchs – in der aktuellen Spielzeit insgesamt 70 Kids und Teenager – selbst praktisch mit den unterschiedlichsten Darstellungsformen auseinandersetzen kann. Dieses Wochenende präsentiert das Theater nun unter dem Motto „Jugendstil“ die Ergebnisse in einem „Premierenfeuerwerk“ parallel auf zwei Bühnen, jeweils Samstag und Sonntag ab 16 Uhr. Der Besucher sieht dabei zwei bis drei unterschiedliche, knapp einstündige Inszenierungen zu einem Gesamtpreis von schlappen 3,50 Euro.

Unter dem Motto Destroy your motherfucking fear zeigen theatrale Überflieger zwischen 13 und 16 Jahren zum Beispiel Maßnahmen zur Angstbezwingung, der jeder Dschungelshow locker Konkurrenz macht: Lange Tauchübungen, der Griff in eine Schlangenkiste und Körperkontakt mit Spinnen sind an der Tagesordnung.

Weniger wagemutige Theaterclub-Teilnehmer ließen sich vom Alltag des Normalo-Berliners inspirieren und stricken aus Kunden-Beobachtungen an der Drogerie-Kasse oder dem Behördengespräch im Bürgeramt Stadtgeschichten voller „Mutmaßungen, Abrechnungen und Liebeserklärungen an 3.447.048 Mitbürger“.

Unter dem Motto Akademie der Liebe beantworten 12- bis 14-jährige Mädchen Fragen, die selbst für Erwachsene von ungebrochener Relevanz sein dürften. „Kann man jede Person dazu bringen, sich in einen selbst zu verlieben?“ Oder: „Lieben sich alle Paare mit der gleichen Intensität?“ Am Samstag kann bei einer anschließenden Grillparty im Hof gleich mal überprüft werden, ob der Partner einem im Zweifelsfall die Bratwurst opfert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar