Kultur : SPORTDOKU Mit den Waffen einer Frau – Gold im Visier

Tom Mustroph

Leistungssport ist anstrengend. Diese dem TV-Zuschauer meist vorenthaltene Wahrheit entfaltet diese Biathlon-Dokumentation vortrefflich. Vor allem das Sommertraining hat es in sich: Angeschlossen an diverse Herz- und Atemfrequenzmesser tritt der rotschopfige Biathlonstar Kati Wilhelm wie rasend auf der Stelle. Unter ihr flitzt ein Laufband dahin. Neben ihr lehnt der Trainer, der das Laufband weiter beschleunigen lässt. Bundestrainer Uwe Müßigang erinnert dabei an einen Wissenschaftler. Eine komplette Laborrattenexistenz fristen Deutschlands Biathlonstars allerdings nicht. Die Kamera fängt die Freude ein, die es macht, den Ski durch schneebedeckte Landschaften gleiten zu lassen. Der Film zeigt eine Handvoll sympathischer Frauen ohne Starallüren bei ihrer Arbeit. Gute Einstimmung auf den Sportwinter. Tom Mustroph

„Mit den Waffen einer Frau – Gold im Visier“, D 2007, 94 Min., R: F. Leidenberger & R. Heincke

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben