Kultur : Staat und Ziel

Christiane Peitz sitzt zwischen Baum und Borke

-

Hach, jetzt diskutieren sie im Bundestag doch tatsächlich über große philosophische Fragen. Was heißt diskutieren: Am Montag haben die Parlamentarier um ein seit 25 Jahren heiß umstrittenes Thema förmlich gerungen, wie Augenzeugen zu berichten wissen: um das Staatsziel Kultur und seine Verankerung im Grundgesetz. Alternativ steht das Staatsziel Sport zur Debatte, was die Große Koalition nun vor eine wirklich Große Entscheidung stellt. Ist Kultur nun was Existenzielles, Sport dagegen bloß Unterhaltung? Oder bedeutet wahre Kunst immer auch Entertainment vom Feinsten, während sich erst im Sport die Kultur einer Nation offenbart, nach dem Motto: Der Sportverein ist die Schule der Demokratie und die Wahrheit sowieso auf dem Platz?

Bier oder Wein. Wurst oder Käse. Schalke oder Dortmund. Hund oder Katze. Fisch oder Fahrrad. All diese Lebensalternativen, ja selbst Brot oder Spiele sind nichts gegen die Qual der Wahl zwischen Kultur und Sport.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben