"Stadt als Bühne" : Architektenkammer lädt zu Führungen ein

Mit einem umfangreichen Programm startet die Berliner Architektenkammer in den Sommer. "Stadt als Bühne - Die Renaissance des öffentlichen Raums" lautet das Motto am bundesweiten Tag der Architektur am Wochenende.

Berlin - Zum Tag der Architektur führen Architekten und Stadtplaner interessierte Berliner durch 28 Gebäude, Parks und Gärten. Im vergangenen Jahr nutzten bundesweit knapp 110.000 Menschen die Gelegenheit, sich die kreative Architekturlandschaft in ihrer unmittelbaren Umgebung anzuschauen. "Architektur ist in Deutschland so populär wie nie", sagte der Präsident der Bundesarchitektenkammer, Arno Sighart Schmid, im Vorfeld der Veranstaltung.

Vom umgebauten Franziskaner Kloster in Pankow über das erweiterte Krankenhaus Hedwighöhe in Treptow bis zum neuen Fünf-Sterne-Hotel Concorde in der Augsburger Straße in Wilmersdorf reicht das Spektrum der architektonischen Werke, die besichtigt werden können. Interessierte können Gespräche mit Projektbeteiligten führen oder einfach einen Blick hinter die Kulissen wagen, wie Kammersprecherin Birgit Koch sagte. Die Besichtigungen beginnen am Samstag und am Sonntag jeweils um 10.00 Uhr. Das Programm ist unter www.ak-berlin.de abrufbar. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar