Star am Wiener Burgtheater : Schauspielerin Annemarie Düringer gestorben

89 Jahre wurde sie noch alt, dann starb sie an ihrem Geburtstag: mit Annemarie Düringer verliert das Wiener Burgtheater eine große Schauspielerin.

Die Burgschauspielerin Annemarie Düringer.
Die Burgschauspielerin Annemarie Düringer.Foto: dpa

Die Burgtheater-Schauspielerin Annemarie Düringer ist diese Woche an ihrem 89. Geburtstag im niederösterreichischen Baden gestorben. „Mit Annemarie Düringer verliert die Burg eine ganz große Schauspielerin“, erklärte die Intendantin der renommierten Bühne, Karin Bergmann.

Die am 26. November 1925 in Arlesheim unweit von Basel in der Schweiz geborene Schauspielerin war in Wien in mehr als 70 Rollen zu erleben. Sie arbeitete mit großen Regisseuren wie Thomas Langhoff, Hans Neuenfels und Claus Peymann zusammen. 2001 wurde Düringer zur Doyenne des Burgtheaters ernannt.

Erfolg hatte Düringer, die ihre Ausbildung in Paris sowie am Wiener Max-Reinhardt-Seminar erhielt, auch mit Kinofilmen. Dazu gehörte der Thriller „Nachts, wenn der Teufel kam“ (1957) an der Seite von Mario Adorf sowie „Der Lügner“ (1961) mit Heinz Rühmann. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen gehörte auch der 1958 im Rahmen der Berlinale verliehene Bundesfilmpreis. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben