Stauffenberg-Film : Cruise schnappt deutschem Schauspieler Rolle weg

Der deutsche Schauspieler Thomas Kretschmann ist wütend auf Hollywoodstar Tom Cruise. Kretschmann hätte die Rolle des deutschen Widerstandskämpfers Stauffenberg spielen sollen, die sich nun Cruise gesichert hat.

Berlin - "Ein absoluter Tiefschlag", sagte Kretschmann im Interview der "Welt am Sonntag". "Die Rolle hat Chris McQuarrie für mich geschrieben." Die Produktionsfirma United Artists, deren Miteigentümer Tom Cruise ist, will den Film mit dem Arbeitstitel "Valkyrie" (nach dem Namen der gescheiterten Verschwörung "Operation Walküre") finanzieren. "Seit Wochen höre ich, alles ist klar, ich hatte schon angefangen, mich einzuarbeiten. Und dann, zwei Tage vor Vertragsabschluss, kommt Tom Cruise plötzlich aus dem Gebüsch und sagt: "Ich will Stauffenberg spielen!"", erzählte Kretschmann.

Cruise sei zwar okay, doch sei er der Inbegriff des modernen US-Action-Kinos. "Wenn ich mir den in deutscher Uniform mit Augenklappe vorstelle, finde ich das eher lächerlich." Vermutlich hoffe Cruise, mit dieser Rolle endlich einen "Oscar" zu gewinnen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar