Kultur : Stéphane Hessel kein Ehrenbürger von Weimar

Der französisch-deutsche Autor und ehemalige Résistance-Kämpfer Stéphane Hessel, der an diesem Sonnabend seinen 95. Geburtstag feiert, soll nun doch nicht Ehrenbürger der Stadt Weimar werden. Der Stadtrat hat einen entsprechenden Antrag abgelehnt. Als Grund wurde „der mangelnde Bezug des zu Ehrenden zur Stadt Weimar“ angeführt. Die Entscheidung rief Bestürzung und Betroffenheit beim „Komitee zur Förderung der Deutsch- Französisch-Polnischen Zusammenarbeit“ hervor, zu dessen Schirmherren der ehemalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher gehört. Das Komitee spricht in einer Erklärung von einem „wahrhaft großen Mann mit seinem unermüdlichen Weimar-Engagement“. Hessel war Häftling im Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar und arbeitete nach seiner Befreiung im April 1945 an der Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen mit. Sein 2010 veröffentlichter Essay „Indignez-vous!“ („Empört Euch!“) verkaufte sich mehr als eine Million Mal.Tsp

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben