Kultur : STERNGucker

Christian Okrusch wartete vergeblich auf Jack Black

Ich, ein richtig doller Fan von Jack Black? Das wäre wohl zu viel gesagt. Aber ich finde ihn echt gut. In seinen Rollen spielt er immer den Tollpatsch, der in jedes Fettnäpfchen tritt. Diese Tollpatschigkeit wird natürlich durch seine eher rundliche Figur und seine Körpersprache noch unterstrichen. Aber all das macht ihn in meinen Augen unheimlich sympathisch. Von seinen Filmen fallen mir als erstes „Nacho Libre“, „High Fidelity“ und „School of Rock“ ein. Von den dreien finde ich „High Fidelity“ am besten. Dort spielt er eine Nebenrolle, so einen emotionalen „Hau-drauf-Typen“. Die Rolle nimmt man ihm einfach total ab. Ich hätte ihn hier bei der Berlinale wirklich gerne live gesehen. Grundsätzlich bin ich auch filmbegeistert. Für mich muss es allerdings nicht immer eine große Kinoleinwand sein, ich schaue auch gerne DVDs zu Hause. Jack Blacks neuer Film „Be Kind Rewind“, der hier auf der Berlinale vorgestellt wird, klingt echt interessant. Übrigens wohne ich eigentlich in Leipzig, wo ich eine Ausbildung zum Physiotherapeuten mache. Hier in Berlin besuche ich für ein paar Tage meine Freundin.

Aufgezeichnet von Katja Reimann

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben