Kultur : Symphoniker vergeben 50 Freikarten an Kinderheime

brun

Der Wolf tut die unglaublichsten Sachen und stellt damit den Wald auf den Kopf, bis er im Finale von Jägern zur Strecke gebracht wird. Das ist in kurzen Worten die Handlung von "Peter und der Wolf" des russischen Komponisten Sergej Prokowjew. Aus Anlass des Unicef-Kinder-Jahres führen die Berliner Symphoniker das Konzert am Sonntag, dem 21. November, um 16 Uhr in der Philharmonie auf. Dazu vergibt der Förderverein "Partner für die Berliner Symphoniker" gemeinsam mit dem Tagesspiegel 50 Karten gratis an Kinderheime und andere Einrichtungen zur Kinderbetreuung. Die Karten können telefonisch abgerufen werden: 321 10 17. Wie Steffen Kammradt vom Förderverein sagte, haben die Symphoniker im vergangenen Jahr 120 Konzerte an Berliner Schulen gegeben. "Auch Kinder ohne großen finanziellen Spielraum sollen Prokowjews Musik hören können", sagte Kammradt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar