T.C. Boyle : Erfolgsautor führt Selbstgespräche

Der amerikanische Autor T.C. Boyle ("Dr. Sex", "Willkommen in Wellville") befindet sich im ständigen Zwiegespräch mit sich selbst. "Ich glaube fest, dass wir alle eine innere Stimme haben", sagte der Autor.

Berlin - Seine Eigene nutze er für seine Kunst, sagte er der Welt. Wahrscheinlich hat seine ihm auch bei seinem neuen Roman "Talk Talk" geholfen, der soeben erschienen ist. Aber jeder nutze seine innere Stimme als Ratgeber und "um die Welt da draußen zu deuten".

Der 57-jährige Boyle ist von seinen Tugenden überzeugt. Sollte er sie aufzählen, so bräuchte er dazu die komplette Ausgabe einer Zeitung, sagte er. "Aber auch meine Fehler sind reichhaltig und vielfältig", fügte er hinzu. So gehe zum Beispiel seine Ungeduld mit allem und jedem tief. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar