Talent Campus : Madonna, Beckenbauer, Obama?

Martenstein sucht den Weltmeister der Vielfachbegabungen

Überzeugende Doppelbegabungen sind in der Kulturgeschichte nichts Besonderes, man muss bloß mal den Sänger Dean Martin schauspielern und den Schauspieler John Travolta tanzen sehen, oder umgekehrt, und die Bücher von Uli Wickert sind auch sehr okay. Dreifachbegabungen kommen naturgemäß seltener vor, größte lebende Dreifachbegabung ist der Schauspieler, Bodybuilder und Politiker Arnold Schwarzenegger.

Unter den Siebenfachbegabungen ragt neuerdings die Sängerin, Komponistin, Schauspielerin, Modedesignerin, Autorin, Unternehmerin und Filmregisseurin Madonna heraus. Fotomodell und Werbe-Ikone zähle ich nicht mit, denn fotografiert wird man sowieso. Ich habe mich gefragt, ob es wirklich jemanden gibt, der weltbekannt und auf acht Tätigkeitsfeldern mit einem gewissen, zumindest kommerziellen Erfolg tätig gewesen ist, vom künstlerischen Wert spreche ich nicht, bei dem Madonnafilm sind die Kritiken ja auch eher verhalten. Dies wäre dann eine Person, die noch um eine Vielseitigkeit vielseitiger ist als Madonna, Vielseitigkeitsweltmeister und größter Star überhaupt. Zwischen dieser Person und Madonna müsste es früher oder später zu einem Showdown kommen.

Ich habe festgestellt, dass es einen weltberühmten Unternehmer, Kolumnisten, Schauspieler, Sänger, Manager, Trainer, Sportpolitiker und Sportler gibt, der Franz Beckenbauer heißt. Gewiss, Madonna könnte jederzeit in die Politik gehen und Kolumnen schreiben, damit würde sie 9 : 8 in Führung gehen. Dies wäre sicher der Moment, in dem Franz Beckenbauer seine erste Regiearbeit bei der Berlinale vorstellt.

Was Barack Obama betrifft, der einen Migrationshintergrund hat, habe ich mich gefragt, wann es wohl in Deutschland den ersten Kanzler mit Migrationshintergrund geben wird, eine Frau haben wir immerhin. Daraufhin sagte ein Kollege, dass wir auch in dieser Hinsicht weiter seien als die USA, es habe in Deutschland, was ich völlig vergessen hatte, nämlich mal einen Kanzler mit österreichischem Migrationshintergrund gegeben, dies sei aber ein verheerender Misserfolg gewesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben