Kultur : Talk-Queen Arabella Kiesbauer wird 30

Mit ihrer Talkshow ist sie wegen Schmuddelthemen in die Schlagzeilen geraten, doch privat ist Arabella Kiesbauer nach eigenen Worten "in der Liebe konservativ".Zwar flirte sie gern, doch sei sie treu und "kein männermordender Typ", sagte sie anläßlich ihres 30.Geburtstags der Münchner "Abendzeitung"."Außerhalb meiner vier Wände bin ich nicht handzahm, keine von diesen Tussis - blond, blauäugig, brav.Ich bin eher ein Teufelchen", gestand Arabella."Ich explodiere schnell.Mein Kühlschrank hat jede Menge Dellen von meinen wütenden Fußtritten." Arabella Kiesbauer wird am Donnerstag 30 - und feiert ihren Geburtstag in der Show.Eingeladen hat die Moderatorin, die seit mehr als vier Jahren ihre eigene Talkrunde bei Pro Sieben hat, den ältesten Talkgast, der je in der Sendung war.Thema der Show: "Diesen Gast will ich unbedingt wiedersehen".Ferdinand ist 104 Jahre alt.Im vergangenen Jahr hatte er bei "Arabella" seine ungewöhnliche Geschichte erzählt: Nachdem ihn seine Frau Gisela (52) verlassen hatte, hatte sich "Ferdi" in deren 74jährige Mutter Elfriede verliebt und war letztendlich bei der Schwiegermutter eingezogen.Bei "Arabella" hatte er der Frau einen Heiratsantrag gemacht. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben