Kultur : Tansman. Orchesterwerke. Virtuosi di Praga, Israel Yinon

jök

Vom Grauen der beiden Weltkriege, die der 1897 geborene Alexandre Tansman miterlebte, ist in seiner Musik kaum etwas zu hören. Dafür umso mehr von den Trends der Musikmetropole Paris, die dem polnischen Fabrikantensohn von den zwanziger Jahren an zur Wahlheimat wurde. Tansman kannte sie alle: Poulenc, Strawinsky, Bartok, und verschmolz verschiedene Stileindrücke in seinem umfangreichen, klassisch orientierten Werk. Seine "Sinfonietten" deuten schon im Diminutiv des Titels an, dass sie keine großen Leidenschaften wälzen wollen. Statt dessen dominiert ein kunstvoll leichtfüßiger Divertimento-Tonfall, ein Spiel mit Form und Melodie, das sich selbst genug ist. Moderne light - gescheit und kurzweilig.

0 Kommentare

Neuester Kommentar