TANZ : Dazwischen tanzen

Minako Seki gehört in Europa zu den Pionieren des Butohtanzes. Als Lehrerin eines eigenen Stils, den sie „Dancing Between“ nennt, pendelt sie zwischen Universitäten und Schulen in Skandinavien und Deutschland. Mit 20 „Dazwischentänzern“ aus zehn Ländern, die fünf Wochen lang mit Seki gearbeitet haben, zeigt die Choreografin, was in dieser Zeit entstanden ist.

20 Uhr, Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben