Kultur : Tanz’ den Dezember!

-

Berlins freie Tanzkompagnien präsentieren sich bis zum 12. Dezember mit einer Reihe von Aufführungen, unter anderem im Hebbel am Ufer, in den Sophiensälen und der Tanzfabrik. Höhepunkt ist die „Lange Nacht des zeitgenössischen Tanzes“ in der Akademie der Künste am 11.12. mit Ausschnitten aus aktuellen Produktionen etwa von Constanza Macras, Felix Ruckert, Christoph Winkler und Alex B. Eröffnet wurde „Tanz made in Berlin“ am gestrigen Donnerstag, unter anderem präsentierte Martin Nachbar im HAU die Premiere seiner „Verdeckten Ermittlung“. Weitere Premieren unter den 52 Veranstaltungen sind „Irre“ von der Kompagnie Two Fish (ab 4.12., HAU) und „Triple Bill“ von Christoph Winkler (ab 3.12., Sophiensäle). Neu ist auch die Teilnahme der Gruppe „coop 3 plus“, einer europäischen Kooperative von Künstlern aus Frankreich, Deutschland und Estland. Am 8. und am 12. Dezember präsentieren sie ihre Performance „On the fly“, die alle Transitstationen der Tänzer zu nutzen versucht, wie etwa Flughäfen und Bahnhöfe. Weitere Informationen unter www.tanznachtberlin.de. Karten für die Tanznacht gibt es bei der Akademie der Künste, Tel. 030/390 76155, oder beim Hebbel am Ufer, Tel. 030/25900427. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben