Kultur : Tanz: Unter Poolnudeln: "Weiber!" gehen Baden - und tauschen tanzend Erfahrungen aus

20 Uhr: Theater am Halleschen Ufer[Hal],Kreuzberg[Hal]

Endlich wird auch mal auf der Bühne getestet, wie wasserfest (weibliche) Masken sind. Die Choreografin Barbora Kryslová folgt in ihrer Produktion "Weiber!" sieben Damen ins Bad und untersucht, welche Schutzschilde auch unter Wasser stets zuverlässig an der Frau bleiben. Über die Gruppendynamik im Bade wird man ebenfalls minutiös aufgeklärt. Zudem hat die Künstlerin diverse Polaritäten im Blick: Wie schwimmend, so lautet die Frage, ist die Grenze zwischen Festem und Flüssigem, Oberfläche und Innenansicht, Einsamkeit und Gemeinschaft? Bei alldem konzentriert sich die Tanz-Aufführung wesentlich auf die Erforschung des eigenen Mediums und sucht nach bewegten Momenten, denen verbal nicht mehr beizukommen ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar