TANZTHEATER : Der Körper als Erzähler

Die von dem brasilianischen Wahlberliner Wagner Carvalho kuratierte Plattform „Project in/out“ stellt Tanzperformances von Künstlern aus aller Welt vor, die in Berlin leben. Mitunter gibt es aber auch Gastspiele, so wie diese argentinische Produktion von Luis Garay, die einzig den Körper als Erzähl- und Ausdrucksweise nutzt. Maneries bedeutet „hervorsprudeln, quellartig auftauchen“ und wird getanzt von Florencia Vecino.

20 Uhr, Ballhaus Naunynstraße, Naunynstr. 7, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar