TANZTHEATER : Glaubensbekenntnisse

In der Neuen Synagoge findet zum ersten Mal eine Tanztheater-Performance statt. Der Israeli Nir de Volff, der 2003 nach Berlin kam und in den Stücken von Constanza Macras tanzte, bringt an diesem ungewöhnlichen Ort seine dritte Produktion Action heraus. Vier Menschen, alle weder religiös noch gläubig, stellen ihre spirituelle und kulturelle Prägung in Frage.

20.30 Uhr, Neue Synagoge, Oranienburger Str. 28-30, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben