TANZTHEATER : Phantome der Erinnerung

In Basically I don’t but actually I do erstellen der Choreograf Jochen Roller und seine israelische Kollegin Saar Magal einen Katalog aus Bildern, die als Phantome der Erinnerung an den Holocaust in Köpfen und Körpern gespeichert ist. Ihre Arbeit als Kinder der Opfer und Täter geht von einem Foto aus, das einen SS-Mann bei der Erschießung einer jüdischen Familie zeigt.

20 Uhr, Sophiensaele, Sophienstr. 18, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar