TANZTHEATER : Tagträume in ästhetischer Aufmachung

Egal wie das Stück heißt, eigentlich geht es in den Arbeiten der Choreografin Toula Limnaios immer um dasselbe Thema: Menschen in ihrer Zerrissenheit, ihrer Verletzbarkeit und mit ihren Traumata. Egal ob sich Limnaios mit dem Stoff von „Tosca“ oder mit Erzählungen von Dostojewski beschäftigt – am Ende stehen stets opulente psychologisierende Tanztheaterbilder. So auch in Les possédés, die ihr Personal ein weiteres Mal von Dostojewski bezieht.

21 Uhr, Halle Tanzbühne Berlin, Eberswalder Str. 10-11, Prenzlauer Berg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben