Kultur : TANZTHEATER

Zero Degrees

Zwei der virtuosesten zeitgenössischen Tänzer treffen sich zu einem rasanten Stück über Identität und Fremdheit. Akram Khan, britisch-indischer Abstammung, hat seinen eigenen Stil als Mischung des klassischen indischen Kathak mit heutigen Einflüssen entwickelt. Sidi Larbi Cherkaouis Wurzeln liegen in Marokko. Die Ausnahme-Performer spielen mit Live-Musik und lebensgroßen, beweglichen Puppen des Künstlers Antony Gormley.

HAU 1, Do-Sa 11.-13.10., 19.30 Uhr, 11-30 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben