Kultur : TERMINE

DONNERSTAG, 09.10.2008

19.30 Das Kesselhaus der Kulturbrauerei lädt zum „Advanced Electronics Festival“. Mit Sono, Mesh und Fixmer/McCarthy. 20.00 Beim Mikrokultur-Festival im Admiralspalast treten Berliner Indie-Bands auf, unter anderem Ter Haar, It’s a musical und Klez.E.

20.00 Sechs dänische Bands spielen im Fritzclub des Postbahnhofs, die bekanntesten sind die Hardrocker Blue Van sowie die Indie-Funk-Gruppe Who Made Who.

21.00 Das Soda in der Kulturbrauerei lädt zur kanadischen Nacht mit Domenica, Moneen und Attack in Black.

21.00 Nebenan im Maschinenhaus spielen die spanischen Bands Depedro und Almasäla.

21.00 Nach seiner Mitarbeit an zwei Madonna-Alben hat der Franzose Mirwais ein neues Projekt gegründet: YAS heißt es, wie es klingt, kann man im Lido hören. Zuvor spielen Mirwais’ Landsmänner Moule und Naive New Beaters.

21.00 Beim „Turkish Pop & Folk“-Abend im Frannz Club stehen Arif Sag, Deniz Seki und Halil Karaduman ve Ekibi auf der Bühne.

22.30 DJ Stylewarz, bekannt als Partner von Ferris MC, legt im Bohannon ausschließlich Rapmusik aus dem Jahr 1990 auf – also Public Enemy, Ice-T und die Beastie Boys.

24.00 Das Berliner Elektro-Label Bpitch Control bespielt eine Nacht lang das Watergate. Neben Chefin Ellen Allien legen Sascha Funke, Lee van Dowski und Zander VT auf.

FREITAG, 10.10.2008

19.00 Neuberliner Fran Healy tritt mit seiner Band Travis im Fritzclub im Postbahnhof auf. Zuvor spielen The Rifles, Polarkreis 18 und die Kilians.

19.00
Beim traditionellen „Popkomm-Reggae-Festival“ im RAW-Tempel spielen diesmal 20 Bands und Solokünstler, darunter Black Gandhi aus Spanien, Triple D aus den USA und das Berlin Boom Orchestra.

20.00 Auch heute stehen im Zapata ausschließlich kanadische Bands auf der Bühne – allen voran Don Brownrigg und die United Steel Workers Of Montreal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben