Kultur : TEXAS-MÄRCHEN

Astronaut Farmer

Sebastian Handke

Charlie Farmer hat eine Rakete in der Scheune. Einst musste der texanische Farmer seine Astronautenausbildung abbrechen. Den Traum von der Weltumrundung will er nun aber doch mit Hilfe seiner Familie verwirklichen. Als er versucht, 10 000 Liter Brennstoff zu kaufen, werden die Behörden aufmerksam und stellen sich ihm in den Weg. Das klingt zunächst wie das ewige US-Lied von der Selbstverwirklichung. Doch „Astronaut Farmer“ entpuppt sich als charmantes Texas-Märchen: Billy Bob Thornton stellt Farmer weder als Hinterwelt-Exzentriker noch als hemdsärmeligen Macher dar, sondern als sanften Träumer. Nicht stromlinienförmig, sondern selbstironisch, surreal, romantisch und ernsthaft zugleich, ist dies ein schöner Familienfilm mit viel Sinn für die kleinen Kuriositäten des Landlebens in nordamerikanischer Provinz. Sympathischer Familienfilm. Sebastian Handke

„Astronaut Farmer“, USA 2007, 104 Min., R: Michael Polish

D: Billy Bob Thornton, Virginia Madsen, Max Thieriot

0 Kommentare

Neuester Kommentar