Theater : Bettina Fless gestorben

Die Schauspielerin, Autorin und Regisseurin Bettina Fless ist tot. Sie starb im Alter von 46 Jahren, nur wenige Tage nach der Premiere ihrer Bühnenfassung von Francoise Sagans Roman "Lieben Sie Brahms".

Hamburg/Fulda - Bettina Fless starb bereits am Freitag in Fulda, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf ihren Ehemann berichtete. Bekannt wurde die in Unna (Nordrhein-Westfalen) geborene Fless 1989 mit ihrem Stück "Memmingen" über fünf Frauen, die wegen eines Schwangerschaftsabbruchs in die Klinik gehen.

Nach einer Bildhauerlehre studierte sie in Salem Philosophie und Literaturwissenschaften. Von 1982 bis 1986 folgte ein Studium an der Hochschule der Künste in Berlin am Max-Reinhardt-Seminar. Fless begann ihre berufliche Laufbahn 1986 am Stadttheater Gießen. Danach wechselte sie 1988 als Schauspielerin zum Nationaltheater Mannheim. Von 1992 bis 1995 gehörte sie als Schauspielerin, Autorin und Regisseurin dem Schauspielhaus Bochum an. Fless lebte in Neustadt an der Weinstraße und in Berlin.

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar