THEATER : Brachiale Performance

Oper, Splatterfilm, Puppentheater, Zeichentrick – das norwegische Regie-Duo Ida Müller und Vegard Vinge mochte sich einfach nicht für ein einziges Genre entscheiden. Für diesen Teil ihrer preisgekrönten Ibsen-Trilogie bauen sie wirklich Ein Puppenheim ins HAU, um die geistige und menschliche Enge der Protagonistin fühlbar zu machen. Brachial.

19.30 Uhr, HAU 2, Stresemannstr. 29, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben