Kultur : Theater des Westens: Warten auf Privatisierung

Die geplante Privatisierung des Theaters des Westens in Berlin verzögert sich vermutlich bis zum Herbst. Das teilte der Intendant der Musicalbühne, Georg Vierthaler, gestern mit. Ursprünglich sollte die Interimszeit nach dem Weggang von Intendant Elmar Ottenthal im Sommer beendet werden. Derzeit läuft das Musical "Grease". Vom 12. Juni bis 4. Juli steht ein Gastspiel mit Andrew Lloyd Webbers "Evita" auf dem Programm. Im Sommer treten Flamenco-Tänzer aus Spanien auf, und im Herbst folgt das Musical "A Chorus Line".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben