Theater : Ilse Rodenberg im Alter von 99 Jahren gestorben

Die ostdeutsche Theatermacherin Ilse Rodenberg ist tot. Die langjährige Intendantin des Kinder- und Jugendtheaters an der Parkaue starb am Donnerstag im Alter von 99 Jahren in Berlin.

Berlin - Dies teilte das Theater und die internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater ASSITEJ am Freitag mit. Ilse Rodenberg war schon früh als Kabarettistin und Schauspielerin tätig. Von 1949 bis 1950 leitete sie das Theater in Neustrelitz, von 1950 bis 1957 die Bühne in Potsdam.

1959 übernahm Ilse Rodenberg die Leitung des «Theaters der Freundschaft» (heute Theater an der Parkaue) in Berlin. Die Bühne war 1950 von ihrem Mann Hans Rodenberg gegründet worden. In den vierzehn Jahren ihrer Intendanz habe sie das Haus durch ihre überragende Kompetenz und ihre bemerkenswerte Persönlichkeit zu einer unverzichtbaren Spielstätte der Kinder- und Jugendkultur gemacht, heißt es in der Mitteilung. Als Vizepräsidentin und später Präsidentin der ASSITEJ habe sie zur Entwicklung des Kinder- und Jugendtheaters weltweit beigetragen. (tso/dpa)

» Mehr lesen + gratis Kino für Sie!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben