THEATER : Polnischer Kaspar Hauser

Kaspar Hauser spricht polnisch, wird aber deutsch übertitelt. Das ist eine nette Pointe in dieser Bühnenversion über das Leben des armen Kerls, der fern von menschlichem Kontakt und damit fern jeder Sprache gehalten wurde. Barbara Wysocka gilt in Polen als aufstrebender Regiestern. Ihre Kaspar- Version sieht ihn im Sprachgefängnis eingesperrt, so wie wir im kapitalistischen System.

19.30 Uhr, HAU 3, Tempelhofer Ufer 10, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben