THEATER : Zerbrechliche Bilder

Eine gradlinige Biografie der Tanzlegende Waslaw Nijinsky will Elfie Mikesch nicht auf die Bühne stellen. In Brennendes Pferd geht es der Regisseurin um eine kaleidoskopartige Annäherung. Sie mischt mit dem Thikwa-Ensemble Lebensfragmente, Ballettfiguren und Tagebucheintragungen des Ballettrevolutionärs zu einem Labyrinth der Befindlichkeiten.

20 Uhr, F40-Theater Thikwa, Fidicinstr. 40, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar