Kultur : THEATER

Es gibt kein Ende.

Anna Jablonskaja galt als große Hoffnung des neuen ukrainischen Theaters. Vor zwei Jahren starb die 29-Jährige bei einem Anschlag auf den Moskauer Flughafen. Ihre im Zimmertheater Tübingen und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen aufgeführten Monodialoge lassen einen ganzen Kosmos von literarischen und wahren Beobachtungen entstehen.

20 Uhr, 13, erm. 8 Euro

Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben