Kultur : THEATER

Carmen als Puppenspiel

Nur zwei Darsteller und drei menschengroße Puppen erzählen in rasantem Tempo das ganze Drama der bekannten Dreiecksgeschichte von Carmen, José und Escamillo. Inspiriert von der Oper „Carmen“ hat die Gruppe Siesta Productions hier den bekannten Stoff in einer frischen und frechen Form wiederentdeckt. Die Puppen überzeugen durch ihre Lebendigkeit und ihren raffiniert eingefädelten dramaturgischen Einsatz.

Kunstwerk, Do 7.6., Fr 8.6., So 10.6, 21 Uhr, 10/6 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar