Kultur : Theaterfestival in Prag: Eröffnung mit dem Wiener Burgtheater

Mit einem Gastspiel des Wiener Burgtheater beginnt an diesem Samstag das zum fünften Mal stattfindende deutschsprachige Theaterfestival in Prag. Bis zum 16. November präsentieren in der tschechischen Hauptstadt zudem das Deutsche Schauspielhaus aus Hamburg, das Badener Staatstheater aus Karlsruhe, das Basler Theater und das Habimah-Theater aus Tel Aviv neuere Produktionen. Ferner sind ein Liederabend der Burgtheater- Schauspielerin Erika Pluhar und eine Soiree des Karlsruher Intendanten Pavel Fieber mit jiddischen Liedern vorgesehen. Der Festival-Haushalt in Höhe von 1,2 Millionen Mark wird mit Hilfe von Sponsoren wie dem deutsch-tschechischen Zukunftsfonds gedeckt. Ziel des Festivals sei es, die Prager Theaterszene wieder zu "Weltniveau" zu führen, sagte der Dramatiker und Festivalleiter Pavel Kohout am Dienstag in Prag. Das Theatertreffen habe zudem eine wichtige politische Aufgabe im Spannungsfeld zwischen Tschechien, Deutschland und Österreich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben