Kultur : Thomas Mann Briefe entdeckt

NAME

Zwei bislang unbekannte Briefe des Schriftstellers Thomas Mann hat nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) vom Donnerstag der Theologe Erdmann Sturm entdeckt. Die Briefe des Literatur-Nobelpreisträgers stammen aus den Exiljahren 1939 und 1944 und sind an den ebenfalls in die Vereinigten Staaten emigrierten Theologen und Philosophen Paul Tillich gerichtet. Die Schreiben erhellen Thomas Manns Position unter den deutschen Emigranten, wie die FAZ berichtet. Erdmann Sturm, der Entdecker der Briefe, ist Professor für systematische Theologie und Religionspädagogik in Münster. In dem Brief von 1939 schreibt der Autor an Tillich, der Theologe solle „unseren Landsleuten etwas über den Verfall des Religiösen und Moralischen erzählen und von den Folgen sprechen, die daraus erwachsen müssen“. In dem Brief von 1944 reagiert Thomas Mann auf seine Lektüre eines Aufsatzes von Tillich. Außerdem greift er in diesem Brief den Philosophen Martin Heidegger an.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben