Kultur : THRILLER Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel

Martin Schwickert

Als die vierjährige Amanda in einem heruntergekommenen Viertel von Boston spurlos verschwindet, engagiert die Tante der Vermissten zwei Privatdetektive aus der Gegend, weil die beiden Nicht-Uniformierten im Kiez auf weniger Misstrauen stoßen. Von der Mutter des Kindes ist wenig Hilfe zu erwarten. Verkokst, versoffen und verantwortungslos ist sie der Alptraum einer Unterschichtmutter. Die Recherchen führen in eine verwinkelte Geschichte, die für einige überraschende Wendungen sorgt. Bis in die kleinsten Nebenrollen mit hochkarätigen Darstellern besetzt zeichnet Ben Afflecks Regiedebüt ein ungeschöntes Bild vom Amerika der Verlierer und spiegelt pointiert die Vorurteile und die Arroganz, mit der Polizei und Öffentlichkeit auf die Deklassierten blicken. Packende Kidnapping-Story. Martin Schwickert

„Gone Baby Gone – Kein

Kinderspiel“, USA 2007, 114 Min., R: Ben Affleck, D: Casey Affleck, Michelle Monaghan

0 Kommentare

Neuester Kommentar