Kultur : "Titanic nackt"

Leonardo DiCaprio klagt Schmerzensgeld einMit einer einstweiligen Verfügung will "Titanic"-Star Leonardo DiCaprio die Veröffentlichung von Nacktaufnahmen im "Playgirl"-Magazin verhindern.Der 23jährige Schauspieler verklagte die Zeitschrift in Los Angeles auf Schmerzensgeld.Das Blatt habe seine Privatsphäre verletzt, ihn in Verlegenheit gebracht und ihm Peinlichkeiten bereitet, erklärte DiCaprio.Ein vernünftiger Mensch würde seinen nackten Körper, zumal in Frontansicht, nicht in einem landesweit verbreiteten Magazin zur Schau stellen wollen.Die Zeitschrift habe mehrere Anfragen ignoriert, sagte DiCaprio.Die Blattmacher hätten ihm die zur Veröffentlichung bestimmten Bilder weder gezeigt noch ihm gesagt, woher sie stammten.Chefredakteurin Ceslie Armstrong hatte vor wenigen Tagen erklärt, sie habe aus Protest gegen die geplante Veröffentlichung der Fotos gekündigt.Sie wolle mit der Angelegenheit nicht in Verbindung gebracht werden, die Veröffentlichung widerspreche ihren Moralvorstellungen, sagte sie.Im vergangenen Jahr hatte bereits der Schauspieler Brad Pitt die Zeitschrift verklagt, weil sie Nacktfotos von ihm und seiner damaligen Freundin Gwyneth Paltrow veröffentlichte.Ein Richter untersagte daraufhin den weiteren Verkauf der Ausgabe.Armstrong übernahm das Blatt im Juli nach der Kontroverse um Pitt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar