Tod : Sängerin Dora Komar im Alter von 92 Jahren gestorben

Die Opernsängerin und Schauspielerin Dora Komar ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Komar spielte vor allem in den 30er und 40er Jahren Rollen in Musikfilmen mit Johannes Heesters, Hans Moser, Paul Hörbiger, Leo Slezak, Curd Jürgens und Willi Forst.

Wien - Zu Komars bekanntesten Filmen gehörten "Operette" mit Willi Forst, Paul Hörbiger und Leo Slezak, "Immer nur Du" mit Johannes Heesters und Paul Kemp, die Komödie "Karneval der Liebe" mit Hans Moser und Johannes Heesters sowie "Glück unterwegs" mit O.W. Fischer, Gustav Waldau und Paul Kemp und der erste Farbfilm "Wiener Mädeln" mit Willi Forst und Hans Moser.

Dora Komar - ihr bürgerlicher Name war Dorothea Komarek - wurde 1914 in Wien geboren. Sie wurde an der Wiener Staatsoper zur Balletttänzerin ausgebildet, nahm Gesangsstunden und sang von 1934 bis 1945 an der Staatsoper. Nach dem Krieg übersiedelte Komar 1946 mit ihrem Ehemann und den drei Söhnen nach Rio de Janeiro. Sie trat noch in den 50er Jahren in der Oper in Rio de Janeiro mit Liederabenden auf.

Mitte der 70er Jahre kehrte Komar mit ihrem Ehemann nach Wien zurück. Am 22. November starb sie bei ihrem jüngsten Sohn in Lissabon. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar