Kultur : TONFILM-OPERETTE

So ein Mädel vergisst man nicht

Fritz Kortners Film von 1932 ist eine jener „Tonfilmoperetten“, denen sich das Berliner Filmmuseum momentan in einer Sonderausstellung widmet: eine intelligente, auch um Schein und Sein, Realität und Fiktion kreisende „Depressionskomödie“ über Schauspieler, die sich nicht nur nach Liebe sehnen, sondern auch nach einem Theaterengagement. In einer Hauptrolle glänzte, neben anderen Stars, Dolly Haas, die dann auch von den Nazis vertrieben wurde.

Arsenal, Do 19.30 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar