Kultur : Tortoise: Club der Visionäre

20.30 Uhr: Columbia Fritz[Columbiadamm],Tempelhof[Columbiadamm]

Wenn eine Band im vergangenen Jahrzehnt zum Synonym für ein Musikgenre geworden ist, dann Tortoise. Weil die komplexen, zwischen Rock, Jazz, Minimal und Elektronik mäandernden Instrumentalcollagen des Quintetts aus Chicago in keine Stilschublade passten, wurde ihnen das Etikett Postrock aufgeklebt. Ihr zweites Album "Millions now living will never die" gehört zu den raren Meisterwerken der Neunziger. Später wurde Tortoise Stagnation vorgehalten, ohne ihre bandspezifische Bedächtigkeit im Ausloten neuer Klangspektren zu berücksichtigen. Die geradezu klassisch reifen Stücke ihrer neuen LP "Standards" versprechen in der gewohnt virtuosen Live-Umsetzung ein vorösterliches Konzert-Highlight.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben