Kultur : Total global

Morgen beginnt das Kurzfilmfestival Interfilm.

In seinem 29. Jahr hat sich das Kurzfilmfestival Interfilm viel vorgenommen. Vom morgigen Dienstag an will es bis zum 17. November nichts Geringeres, als die „Lage der Welt“ beleuchten. In fünf Tagen werden 500 Filme aus 67 Ländern gezeigt. Es gibt 60 verschiedene Programme, sieben Wettbewerbe und sieben Veranstaltungsorte.

Das eine sind Geschichten aus Berlin wie „Nashorn im Galopp“ – oder „Hazel“. Darin geht es um einen kleinen Jungen, der alleine mit seiner tablettensüchtigen Mutter lebt. Sie indes schickt den Jungen zur Therapie. Das andere sind Dokumentarfilme, die sich mit Kriegen, Traumata und Verlusten auseinandersetzen. „Baghdad Messi“ beginnt mit einem Fußballspiel. Der zehnjährige Hamoudi steht einbeinig im Tor: Keine Off-Stimme muss erklären, wie er das andere verloren hat. Ein besonders eindrucksvolles Beispiel aus diesem Bereich ist Matthew Vandykes „Not anymore: A Story of Revolution“. Die 24-jährige Syrerin Nour arbeitete als Lehrerin und greift nach der Revolution in ihrem Land zur Kamera. Sie fotografiert, was übrig geblieben ist: Ruinen, leere Straßen, heimatlose Katzen. Nour erzählt von den Menschen, die sie verloren hat, und ihre Worte treffen ins Herz.

In der Sparte „Body Talk“ werden Tanzfilme gezeigt. „Queer Fever“ beleuchtet die schwul-lesbische Szene, es gibt eine „Social Media“-Sektion, und im Planetarium Insulaner werden am 14. November Kurzfilme in 360-Grad-Projektionen gezeigt. Wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich an den Diskussionsrunden im Rahmenprogramm „Interforum“ im Kino Babylon Mitte beteiligen.

„Gerade der Kurzfilm“, erklärt Festivalleiter Heinz Hermanns, „bietet eine gute Möglichkeit, in die unterschiedlichsten Welten einzutauchen und verschiedene Perspektiven zu zeigen.“ Die Filme seien eben kurz und fokussiert. Zumindest in dieser Hinsicht kommt wohl tatsächlich kein großer Kinofilm mit. hom

Genaue Informationen über Programm und Spielstätten unter www.interfilm.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben